Östersund: Zentrum des Biathlon

Wohnen in Schweden
Wohnen in Schweden


Wir wachen von den ersten Sonnenstrahlen auf und machen uns noch vor dem Frühstück zu einer Wanderung durch den von Menschenhand unberührten Wald des Nationalparks auf. Bei Sonnenschein scheint uns die Bärengefahr deutlich geringer als im Nieselregen des Vortages. Man hört heute morgen zwar endlich Vögel, aber Tiere sehen wir wiederum keine. Allerdings stossen wir auf diverse Spuren.

 

Wir wollen heute wieder Kilometer machen und bis nach Östersund kommen. Dort wollen wir entscheiden, ob wir direkt weiter Richtung Norden oder doch die Küste entlang fahren. An der Straße sehen wir unseren ersten Elch.

 

Östersund ist für uns ein Schock. Nach Tagen, die wir praktisch alleine im Wald verbracht haben, kommen wir ziemlich unvermittelt in einer quirligen Universitätsstadt an. So viele Menschen auf einmal....uns bleibt ersteinmal die Luft weg.

 

Eigentlich wollen wir in Östersund das Schießstadion der Biathleten besichten. Wir können es zwar von ver Straße aus sehen, aber ein Zutritt ist zu unserer Enttäuschung leider nicht möglich.

 

Unser Stellplatz:

  • Östersund: Parkplatz am See (N 63°10'30",  E 14°37'53")

 

Wasserfall Döda

 

Wir haben uns nun doch entschieden erst einmal Richtung Osten zu fahren, um uns dann entlang der Küste gen Norden weiter zu bewegen.

Unterwegs erregt eine Informationstafel unser Interesse, die auf einen trockengelegten Wasserfall hinweist. Wir fahren hin.

Um das Flössen von Holz zu erleichtern, wurde der Wasserfall Döda fallet bereits 1796 durch einen Kanal umgangen. Das klappte aber nicht wirklich. Statt in einer kontrollierten Aktion erfolgte der Durchstich durch das Frühjahrshochwasser und der dahinterliegende See entleerte sich plötzlich mit einer riesigen Flutwelle. 
Über Stege und Brücken führt ein Rundweg bis auf den Grund des ehemaligen Wasserfalls. Überall plätschert es und man kann sich plastisch vorstellen, wie es war, als hier noch das Wasser tobte. Der Abstecher hat sich gelohnt.

Unser Parkplatz:

  • Döda Fallet: Parkplatz vor dem Wasserfall (N63°3'9", O 16°31'16")

$