Parc Natural Dels Ports

Sonnenuntergang in den Bergen Parc Natural Dels Ports
Sonnenuntergang in den Bergen

Nach drei Tagen im Ebro-Delta wird es Zeit, auch einmal einen Blick ins Landesinnere zu werfen. Nur etwa 50 km von der Küste erhebt sich das Bergmassive Ports de Tortosa-Besseit. Weite Flächen des Gebiets sind als Parc Natural Dels Ports geschützt. Das Leittier des Parks ist der Steinbock, soll der Park doch eine große Population des Iberischen Steinbocks beherbergen. Leider bekommen wir während unseres Aufenthalts keinen einzigen zu Gesicht.

 

Statt dessen sehen wir eine größere Zahl Gänsegeier, die an der Straße T-333 in der Nähe von Horta de Sant Joan ihre Runden drehen.

 

Entlang des Weges trifft man immer wieder auf kleine, trutzige Städte, deren Architektur oft den maurischen Einfluss nicht verbergen kann. Das Bild oben zeigt einen Blick über den Ort Morella mit seinem im gotischen Still erbauten Aquädukt aus dem 13. Jahrhundert.

 

Unser Stellplatz:

  • Vinaròs: Parkplatz an der nördlichen Seite der Flussmündung; im Sommer eventuell verboten (N40° 28' 34'', E 0° 20'' 3')