Alternative 1: Durch den Schärengarten

Das Gebiet der Schären im Süd-Osten Schwedens mit seinen kleinen Inseln und Fjorden ist wunderschön, für uns als Wohnmobilfahrer aber schwierig zu bereisen.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Hinter Öland beginnt das Gebiet der Schären bzw. Schwedens Schärengarten. Schären sind kleine felsige Inseln, die in der Eiszeit entstanden und die es vor allem in Skandinavien und Kanada gibt. Von dem Gewicht des Eiszeiteises befreit, hob und hebt sich auch heute noch das Land, so dass über die Jahrtausende immer neue Inseln aus dem Meer auftauchen und heutige Inseln irgendwann einen Teil des Festlands bilden werden.

 

Will man diese Gegend erkunden und nicht einfach auf der Hauptverkehrsstraße E22 durchfahren, so ist das mit einem gewissen Aufwand verbunden. Es gilt Fjorde zu umfahren und sich durch Wälder und Felder auf auf nicht asphaltierten Pisten entlang der Hügel fortzubewegen, ohne wirklich weit voranzukommen. Obwohl  in jeder Bucht und hinter jedem Hügel ein Haus steht und an allen möglichen und unmöglichen Stellen ein Bootsanleger zu finden ist, wirkt die Gegend einsam und wie so viels in Schweden tiefenentspannt.

 

Unser Wohnmobil-Stellplatz in Fyrudden:

  •  kostenpflichtiger Wohnmobilstellplatz an der Marina nur für Wohnmobile unter 6 m geeignet,
    ohne VE/Strom, Dusche/WC vorhanden