Kornweihen am Ammersee

in den Wintermonaten zu Gast im Ampermoor

Kornweihe am Ammersee
Kornweihe

Unser nächster Tipp:



Die Kornweihe, ein Greifvogel aus der Familie der Habichtartigen, ist in Deutschland selten geworden. Im Sommer ein Vogel der Küstenregionen, ist die Kornweihe in den Wintermonaten zu Gast im Ampermoor am nördlichen Ammersee.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.


Kornweihen am Ammersee Führung

Zwischen den Gemeinden Stegen und Grafrath erstreckt sich nahe des Ammersees das Ampermoor, eines der größten Flusstal-Niedermoore Deutschlands.

 

Naturschutzgebiet Ampermoor

 

Seit dem 19. Jahrhundert wurden die Moorflächen hauptsächlich in der Art von Streuobstwiesen bewirtschaftet. Heute sind sie als Naturschutzgebiet mit hoher Biodiversität ausgewiesen.  Unter den vielen hier heimischen und rastenden Vogelarten interessieren uns besonders die Kornweihen, die hier zwischen Oktober und April 1 bis 2 Stunden vor Sonnenuntergang an ihren gemeinsamen Schlafplätzen einfliegen.

 

Infobox Kornweihen

Kornweihen waren früher ein relativ häufig vorkommende Brutvögel vor allem in Norddeutschland. Heute ist der Greifvogel in Deutschland fast ausgestorben, da für die Weihe hier nicht mehr genügend Lebensräume existieren. Nur ab und an brütet der seltene Vogel noch bei uns. Als Wintergast oder Durchzügler aus den skandinavischen und nordosteuropäischen Ländern kann man sie jedoch im Winter bei uns beobachten.

Der schlanke Vogel hat einen recht langen Schwanz. Erwachsene Männchen sind graubraun und auf der Unterseite weiß. Sie sind nur schwer vom Männchen der Wiesenweihe zu unterscheiden. Das Weibchen ist - wie bei vielen Vögeln - eher unscheinbar braun.

Die scheuen Vögel leben auf Feuchtflächen in offenen Landschaften wie Sümpfe und Moore. Im Norden lebende Individuen sind meist Kurzstreckenzieher. Sie fliegen nach Mitteleuropa oder bis nach Nordafrika, einige Vögel verzichten auf einen langen Flug und bleiben hier in Deutschland, wie z.B. hier am Ammersee.

 

Wir besuchen das Moor Anfang Januar und nehmen an einer Führung teil. Treffpunkt ist der 

  • Beobachtungsturm bei Kottgeisering (GPS 48°07'20"N 11°08'21" E).

Leider beginnt es heftig an zu schneien, so dass die Beobachtungsbedingungen mehr als schlecht sind. Trotzdem können wir mit unserem Spektiv in der Ferne ein Kornweihenmännchen und zwei Weibchen bei ihrem gaukelnden Flug ins Nachtlager beobachten.

 

Weiterführende Infos gibt es hier: Ammerseepfad

N23

Kornweihen am Ammersee Führung

 

Unser Wohnmobil-Stellplatz in Fürstenfeldbruck:

  • Stellplatz an der AmperOase, Spende erwünscht, VE/Strom
    (GPS 48°10'23"N 11°14'35"E).

Hits seit dem 6.2.23

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
1 Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.