Vorbei an Loch Ness durch das Landesinnere gen Süden

Nessi, das Ungeheuer von Loch Ness
Nessi, das Ungeheuer von Loch Ness

Eine Tour durch Schottland ohne Loch Ness wenigstens einen kurzen Besuch abgestattet zu haben, ist wahrscheinlich nicht vollständig. So legen auch wir einen kurzen Stopp ein, allerdings nicht auf der Nordseite des Sees, an der man üblicherweise nach Nessi Ausschau hält, sondern an Südufer nahe Inverness, wo am Pub "The Dores Inn" (N 57°22'56" W 4°19'58") der "Nessi Hunter" Steve Feltham seit 1991 regelmäßig in seinem umgebauten Wohnmobil auf das Erscheinen des Seeungeheuer wartet.

 

Foto:

guckt ein wenig dumm aus der Wäsche:
das Schottisches Moorschneehuhn

 

 

Wir wenden Loch Ness relativ schnell den Rücken zu und fahren über kleine Straßen durch die Landschaft südlich des Sees vorbei an vielen kleinen "Lochs" und treffen dabei auf Schottische Moorschneehühner, die uns fast direkt vor das Auto laufen.

 

Namensgebend für den Ort Carrbridge, in dem wir die nächste Nacht verbringen, ist die Brücke über den Fluss Dulnain, die die älteste Brücke der Highlands sein soll, gebaut 1717 um Särge auch bei Hochwasser auf den Friedhof auf der dem Ort gegenüber liegenden Flussseite transportieren zu können.

 

Auf der Suche nach Prachttauchern erkunden wir leider erfolglos den weiter nördlich gelegenen See Inlorb um uns über die alte Militärstraße A939 gen Süden zu bewegen, die immer wieder atemberaubende Ausblicke auf die Landschaft des Cairngorms National Park ermöglicht und Steigungen bis 20% aufweist. Vorbei geht es an Schloss Balmoral, dem Sommersitz der Queen, von dem von der Straße aus aber leider nichts zu sehen ist, bis nach Braemar.

 

Der kleine Ort Braemar profitierte schon im 19. Jahrhundert von seiner Nähe zu Belmoral, schon Queen Victoria soll zu den örtlichen Highland Games hier residiert haben, als ihr eigenes Schloss noch im Bau war. Heute ist Balmoral ein zentraler Anlaufpunkt für Wanderer; ein großes Hotel steht bei unserem Besuch kurz vor der Widereröffnung.

 

 

 

Unsere Wohnmobil-Stellplätze:

  • Carrbridge: Parkplatz nahe dem Ortszentrum (N 57°16'57" W 3°48'47")
  • Braemar: Parkplatz oberhalb des River Dee (N 56°59'25" W 3°27'07")
  • A9: Parkplatz am Einkaufszentrum (N 56°46'09" W 3°55'55"); empfehlenswerter Fish&Chips Imbiss

 

 

Scones

 

Die Tea Time ist etwas typisch britisches und so wird auch in Schottland häufig eine Nachmittagsmahlzeit eingelegt, die weit über unser Stück Kaffee mit Kuchen hinausgeht. Gerne werden Sandwiches gereicht.Wir aber haben unsere Begeisterung für Scones entdeckt, die aber auch zum Frühstück und natürlich auch mit Kaffee wunderbar schmecken.

 

Obwohl auch die Scones urbritisch sind, basieren sie wahrscheinlich auf Dutch Shortbread (so etwas wie Keksen). Heute ähneln das Gebäck aber eher kleinen Kuchen und ist so etwa zwischen einem Rosinenbrötchen und einem Cupcake angesiedelt. Serviert werden Scones mit Butter und Marmelade oder auch mit geschlagener Sahne.

 $

Fotogalerie: Loch Ness und mehr ...