Richtung Bergen - Fahrtag



Heute fahren wir Richtung Bergen. Es ist also nichts wirklich Aufregendes zu erwarten. Das Wetter ist wieder mehr als mässig, was einen Verzicht auf Freiluftaktivitäten einfacher macht.

 

Mautsystem in Norwegen
Je weiter man in Norwegen in Richtung Süden kommt, um so häufiger trifft man nun auf Mautstrassen. Das Maut-System ist hier mehr als kompliziert. Entweder man hat einen Transponder dabei, den man sich vor Antritt der Reise besorgen muss, man registriert sein Auto und hinterlegt seine Kreditkarte oder man bekommt nach einigen Wochen eine Rechnung nach Hause geschickt. Auch wenn man sich registriert hat, gibt es einige Strecken, die manuell bezahlt werden müssen.

 

Wir haben uns für die HInterlegung der Kreditkarte entschieden, fragen uns aber immer häufiger, ob das im Anblick des intransparenten Systems wirklich eine gute Idee war. Erstens kann man den Mautstrassen nicht entgegen, denn die Maut wird erst angekündigt, wenn keine Möglichkeit zur Umfahrung mehr besteht, zweitens kann man nicht erkennen, für was man eigentlich zahlt und drittens wird zwischen PKW und Fahrzeugen über 3,5t unterschieden, und wir verstehen nicht, woher die Norweger eigentlich wissen, dass unser so "großer" Paul weniger als 3,5t wiegt. Dann sind die Preise, wie immer, ohnehin gesalzen, aber für große Fahrzeuge sind sie auch noch gepfeffert. Bei der Durchfahrt eines Tunnels (siehe Bild - zugegeben der Kreisverkehr im Berg ist schick ausgeleuchtet)  lag der Preis für PKW beispielsweise bei ca. 20 Euro für Fahrzeuge über 3,5t aber gleich bei ca. 80 Euro. Es bleibt uns nicht weiter übrig, als abzuwarten.

 

Wir wollen eigentlich in der Nähe von Bergen übernachten, um am nächsten Morgen früh in die Stadt starten zu können. Leider gestaltet sich das schwierig. Nach längerem Suchen und mit Hilfe meiner "Park4Night"-App finden wir dann noch einen Platz  etwa eine halbe Stunde außerhalb der Stadt an einem sehenswerten Botanischen Garten., wo wir noch eine Spaziergang machen. Wir informieren Ina und Joshua, da wir wissen, dass die beiden ähnliche Pläne haben und siehe da. eine Stunde später tauchen die beiden mit ihrem blauen VW-Bus dann auch tatsächlich auf.

$