Reserva Natural do Estuario do Sado

Reserva Natural do Estuario do Sado an der Sado-Mündung
Reserva Natural do Estuario do Sado an der Sado-Mündung

Unser nächstes Ziel ist das Reserva Natural do Estuario do Sado an der Sado-Mündung östlich von Lissabon. Wir fahren zuerst auf die Landzunge Richtung Troia auf der Meerseite der zentralen Laguna. Die Gegend entpuppt sich als sehr touristisch, denn sie liegt im Einzugsbereich sowohl von Setubal, der drittgrößten Stadt Portugals, als auch von Lissabon. Appartmentanlagen, Hotels, Golfplätze - um diese Jahreszeit in der Hauptsache verwaist - prägen das Bild. Es gibt eine Fähre von hier nach Setubal, die für unser Wohnmobil etwa 25 Euro kosten soll. Der Preis ist unabhängig davon, ob unser Auto 6 oder 10 Meter lang ist. Das finden wir bezogen auf das sonstige Preisgefüge hier etwas unverschämt. Wir entscheiden daher um die Lagune herumzufahren. In Alcacer de Sol legen wir einen Zwischenstopp ein. Die ehemals stolze Stadt, die in römischer und maurischer Zeit eine wichtige Rolle als Handelszentrum und in der Salzgewinnung innhatte, verbreitet heute einen morbiden Scharm. Neues paart sich mit Altem, zum Teil sehr heruntergekommenen Häusern, darunter auch echte Schätze, und Ruinen, wie oft hier in Portugal.

 

Einen Zugang zur Lagune finden wir erst an einer Gezeitenmühle "Moinho de Marés"  an der Setubal zugewandten Seite des Naturparks. In der Mühle befindet sich ein Cafe und ein informationszentrum, dessen engagiertes und extrem freundliches Personal uns mit Informationsmaterial überschüttet und zu einem Besuch der Mühle einlädt. Es ist schön hier, die Vogelwelt aber versteckt sich bis auf einige Ohrentaucher und Stelzenläufer vor uns. Uns wird auch angeboten, über Nacht stehenzubleiben. Wir wollen aber weiter und finden letztlich einen Platz mit Blick auf  die Bucht bei Sentubal, wo wir zwischen mehreren portugisischen Wohnmobilisten bei Sturm und Regen die Nacht verbringen.

 

 

Unsere Wohnmobil-Stellplätze:

  • Comporta: offizieller, kostenloser Stellplatz im Ortskern mit Ver- und Entsorgung, Campingverhalten nicht erwünscht
  • Setubal, Playa Figueirinha: Parkplatz am Strand mit Restaurant, Wohnmobile offenbar geduldet (Wohnwagen über Nacht und Zelten lt. Schild verboten)

$