Umgebindehäuser in Obercunnersdorf

Umgebindehäuser in Obercunnersdorf
Umgebindehäuser in Obercunnersdorf

Umgebindehäuser in Obercunnersdorf

 

Obercunnersdorf im Landkreis Görlitz zählt zu den schönsten Dörfern Ostsachsens und bezeichnet sich selbst als Ortsdenkmal. Besonders machen den kleinen Ortsteil der Gemeinde Kottmar seine über 250 Umgebindehäuser.

 



 Das bereits 1221 erstmals urkundlich erwähnte Örtchen Obercunnersdorf mit seinen weniger als 100 Einwohnern ist ein Stück lebendiger Geschichte. Nach heute wird das Ortsbild wird geprägt von über 250 schiefergedeckten Umgebindehäuser, die so typisch sind für die Oberlausitz.

 

Infobox: Umgebindehäuser

 

Umgebindehäuser sind ein besonderer Haustyp der vorwiegend von Niederschlesien über die Oberlausitz und Nordböhmen bis ins Elbsandsteingebirge gefunden werden kann. In einem Umgebindehaus werden mehrere Bauweisen kombiniert. Im Zentrum steht eine Blockstube aus Holz, die von einem „Umgebinde“, einer Art Holzgalerie umgeben wird. Darüber findet sich meist ein Fachwerkstockwerk. Die praktisch als eigenständiges Blockhaus gebaute Blockstube und das Umgebinde mit seinem Fachwerkaufbau sind statisch entkoppelt – Obergeschoss und Dach lasten nicht auf der Stube. Mit dieser Bauart wurden slawische (Blockstube) und deutsche (Fachwerk) Einflüsse zu einer neuen Bauform kombiniert und durch die regionalen Handwerker weiterentwickelt und perfektioniert.

 

Wir stellen unser Wohnmobil am Wohnmobilstellplatz des Ortes am Freizeitbad ab und erkunden den Ort zu Fuß. Wir schlendern entlang der Dorfstraße und weiter durch die engen, verwinkelten Gassen. An einigen der meist detailreich renovierten Häusern sind Tafeln angebracht sind, die uns mehr zu deren Geschichte und Funktion wie auch von der Lebensweise der Menschen in der Region berichten.

 

Das „Schunkelhaus“ in der Klippelgasse ist als Wohnhaus im Stil der Oberlausitzer Leinweber eingerichtet und dient als Museum. Das Haus mit seinen schief zueinander stehenden Hausseiten ist ein Beispiel dafür, wie schon in vergangenen Jahrhunderten Restflächen im Ortszentrum bebaut wurden. Leider kamen wir außerhalb der Öffnungszeiten vorbei und mussten uns mit einem Blick auf die, zugegeben sehr schöne, Fassade begnügen.

 

Unser Wohnmobil-Stellplatz:

  • Obercunnersdorf/Kottmar: Stellplatz am Freibad, gebührenpflichtig (51°01'54"N 14°39'37"E)

 

$

Fotogalerie:  Umgebindehäuser