Tolles Basislager für schöne Tage im Erzgebirge

Wiesner´s Teichwirtschaft: Idyllischer Wohnmobilstellplatz direkt an den Fischteichen
Wiesner´s Teichwirtschaft: Idyllischer Wohnmobilstellplatz direkt an den Fischteichen

Das Erzgebirge ist nicht nur ein Paradies für Naturliebhaber und (Ski)-Wanderer, sondern bietet zudem viel Tradition und Jahrhunderte alte Geschichte, wie Bergbau, Handwerk und alte Dampflockbahnen.

 

Wir stellen Euch hier einen kleinen Stellplatz an einer Teichanlage mitten in der erzgebirgischen Moorlandschaft in der Nähe von Scheibenberg vor:

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.


Restaurant mit Saibling (oben) und Forelle (unten) in Wiesner´s Teichwirtschaft
Saibling (oben) und Forelle (unten) in Wiesner´s Teichwirtschaft

Eigentlich wollen wir nur eine Nacht bleiben, aber daraus wird letztendlich fast eine Woche. So gut gefällt uns der Platz auf Wiesner´s Teichwirtschaft direkt an einem der vielen Fischteiche. Es ist nicht nur das große Gelände mit Fischteichen, sondern auch das kleine Restaurant, indem es neben Kleinigkeiten vor allem Forelle und Saibling aus den eigenen Teichen gibt. Am späten Nachmittag aus den Teichen entnommen, kommen sie abends fangfrisch auf den Tisch. Im Winter gibt es Karpfen.

 

Das Gelände gehört seit Generationen der Familie Wiesner. Zu DDR Zeiten wurde hier Fische in Massen produziert, heute wird großen Wert auf eine naturnahe Zucht gelegt. In den 90-iger Jahren wurden die Teiche entschlammt und neu aufbereitet, seit 1997 betreibt die Familie neben der Fischzucht eine kleine Pension mit 4 Doppelzimmern und einer Ferienwohnung für 3-4 Personen, den Wohnmobilstellplatz und die Gaststätte.

 

Hier kann man viel über Teichwirtschaft lernen. Betreiber Nico Wiesner erklärt uns, wie die Teiche zusammenhängen. Es gibt Teiche mit wärmerem und Teiche mit kälterem Wasser, in manche Teiche wird nur Oberflächenwasser geleitet. In einem Teich mit wärmerem Wasser verbringen die Fische dann die letzten Tage, bevor sie auf den Teller kommen.

 

Der Vater von Nico, der die Leitung des Betriebs vor einiger Zeit an seinen Sohn Nico weitergegeben hat und trotzdem den ganzen Tag auf dem Gelände werkelt, erzählt uns, dass sich die Natur rund um die Teiche in den letzten Jahren stark verändert hat. Unerwünschte Neubürger wie Mink und Marderhund, aber auch Fischotter und eine in der Nähe lebende Kolonie Graureiher haben die Familie Wiesner gezwungen, einen Teich mit einem Elektrozaun zu schützen. "Es ging nicht mehr anders" erklärte man uns, "die Tiere fangen bis zu 80% der Fische und richten großen Schaden an". Aber auch die Nilgans, auch eine Neozoon, ist nicht gerne gesehen. Seitdem sich ein Paar auf den Teichen niedergelassen hat, ist die Anzahl anderer Enten (vor allem Reiherenten) massiv geschrumpft. Auch der Eisvogel ist nur noch selten zu sehen. Und im Winter kann man schon mal Spuren von Wölfen auf dem Gelände entdecken.

 

Wiesners haben das ganze Jahr geöffnet. Im Sommer bieten sich Wander- und Fahrradtouren an, im Winter ist Skilaufen auf gespurten Loipen und Skiwanderwegen angesagt.

 

 

Wohnmobilstellplatz Wiesner`s Teichwirschaft:

  • Strom, Frischwasser aus eigener Quelle, Grau- und Schwarzwasserentsorgung
  • Wir haben € 10,50 pro Nacht (ohne Strom) bezahlt (2021)
  • mehr Infor: wiesners-teichwirtschaft.de
  • GPS: 50°33'25.1"N 12°54'15.6"E

unbezahlte Werbung

N