Heizlüfter, speziell für das Wohnmobil

Seit vielen Jahren haben wir den Ecomat 2000 an Bord, wenn wir im Winter unterwegs sind. Er dient uns als redundantes System für den Fall, dass uns unsere Gasheizung im Stich läßt.

 

Dieser kleine Heizlüfter ist für Wohnmobile optimiert. Zwar nicht ganz billig, bietet er eine deutlich höhere Sicherheit als normale Heizlüfter:

 

hoher Sicherheitsstandard:

 

Laut Angaben des schweizer Herstellers arbeitet der Ecomat mit einer Temperatur, die unterhalb des Flammpunktes von Papier liegt und ist somit genial für den unbeaufsichtigten Betrieb im Wohnmobil z.B. in der Nacht oder auch zum Frostschutz im Winter geeignet. Außerdem soll das Gerät keinen Sauerstoff verbrauchen, es riecht nicht und trocknet die Luft nicht aus. Auch geräuschtechnisch ist das Gerät kaum zu hören. Eine integrierte Abschaltautomatik schaltet das Gerät automatisch bei Gefahr - z.B. beim Umkippen - sofort aus.

 

 

Flexibel in jeder Situaltion

 

Unsere Variante "Classic Plus" verfügt über einen Thermostaten, mit dessen Hilfe man die gewünschte Temperatur sehr genau einstellen kann. Es sind vier Leistungsstufen einstellbar: 450 Watt, 750 Watt, volle Leistung, sowie eine "Plus" Stellung. Die maximale Leistung liegt bei 1800 Watt. So kann man zwischen einer konstanten, leisen Dauerheizung bis hin zum schnellen Aufheizen wählen.

 

Die 450 Watt-Stellung dient vor allen für den Betrieb auf Camping- oder Stellplätzen. Hier sind die Stromquellen öfter mal auf eine Leistung von maximal 500 Watt gedrosselt.

 

Ein weitere Vorteil ist, dass das Gerät betriebssicher bis -20°C ist, d.h. es startet auch im tiefsten Winter, wenn die Heizung ausgefallen ist und man das Wohnmobil wieder aufheizen muss.

 

Ein kugelgelagerter Axialventilator sorgt für eine lange Lebensdauer.

 

 

Unsere Erfahrungen:

 

Wir haben bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Vor allem in unseren alten Wohnmobilen kam und kommt das Gerät bei uns oft zum Einsatz. Die Spuren sind auf dem Foto deutlich zu sehen. In unserem ->aktuellen Wohnmobil<- haben wir allerdings eine Truma Combi E-Heizung mit zusätzlichen elektrischen Heizstäben, die nicht nur mit Gas, sondern auch mit Strom heizt. Sie dient uns heute als Frostwächter. Sind wir im Winter unterwegs, darf der Lüfter allerdings nicht fehlen.

 

Heute gibt es das Gerät in verschiedenen Varianten und Farben. Auch gibt es ein spezielle Halterung und eine Transporttasche.

$

Hier die einzelnen Modelle:

*bezahlte Werbung