Mit dem Wohnmobil entlang der Unterelbe - Südroute

Route südlich der Unterelbe von Geestacht über das Alte Land nach Cuxhaven (grün auf Karte)

Wir starten uns Reise entlang der Elbe an deutsch-tschechischen Grenze an der Oberelbe in Bad Schandau; über Dresden, Meißen, der Lutherstadt Wittenberge geht es weiter entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze an der sogenannten Mittelelbe bis nach Lauenburg.

 

Dieser Teil der Reise startet in Geesthacht und wir fahren die Route über das Alte Land, dem

Wildvogelreservat Nordkehdingen bis nach Cuxhaven. In diesem Abschnitt ist die Elbe gezeitenabhängig, es gibt also Ebbe und Flut. Daher spricht von hier an von der Unterelbe.

 

 


Wer lieber über die nördliche Route Hamburg - Glückstadt - Friedrichskoog fahren möchte, ist hier richtig:


Teil 4: Die Unterelbe - Südroute


Wir passieren Hamburg / Harburg und kommen in ....

das Alte Land - Äpfel, Kirschen und viel mehr


Mit dme Wohnmobil im Alten Land entlang der Elbe

Weiter geht es für uns durch das „Alte Land“ südlich der Elbe bei Hamburg. Die Apfelblüte ist in vollem Gang und rund um uns erstrahlen die Plantagen in weiß und rosa.

 

Ein kurzer Abstecher in die Gemeinde Jork zeigt, dass auch die Orte der Gegend ihren eigenen Reiz haben. Vor allem die Fachwerkarchitektur fällt auf. An jedem zweiten Haus wird auf den eigenen Obstanbau und entsprechenden Verkauf hingewiesen. Zu dumm ist nur, dass wir beide nicht wirklich wild auf Äpfel sind.

Unser Wohnmobilstellplatz in Hollern-Twielenfleth:

  • Stellplatz auf dem Elbdeich mit gigantischem Blick auf die Elbe;
  • ohne VE/Strom;
  • gebührenpflichtig
  • GPS 53.604023, 9.559606

 


Wischhafen

Der Ort ist hauptsächlich bekannt durch die Fähre nach Glückstadt, aber der kleine Ort hat noch etwas anderes zu bieten: 4 Wohnmobilstellplätze - alle (fast) kostenlos:

1. Wohnmobilplatz an der Fähre

Glückstädter Str. 2 (B495) / an der Zufahrt zur Fähre
21727 Wischhafen

  • GPS 53.786017, 9.339779
  • 15 Wohnmobilstellplätze auf Schotterrasen teilweise mit Blick auf die Elbe
  • Spende von 3,- EUR erbeten
  • keine VE vor Ort, eine VE befindet sich aber am Stellplatz an der Ziegelstraße

 

2. Wohnmobilplatz am Deich

Am Deich 7
21727 Wischhafen

  • GPS 53.775128, 9.321100
  • 8 Wohnmobilstellplätze in ruhiger Lage in der Ortsmitte
  • Spende von 3,- EUR erbeten
  • keine VE vor Ort, eine VE befindet sich aber am Stellplatz an der Ziegelstraße

3. Wohnmobilplatz am alten Hafen

Hafenstr. 10
21727 Wischhafen

  • GPS 53.772908, 9.322380
  • 8 Wohnmobilstellplätze in ruhiger Lage am alten Hafen / Süderelbe
  • Spende von 3,- EUR erbeten
  • keine VE vor Ort, eine VE befindet sich aber am Stellplatz an der Ziegelstraße

 

4. Wohnmobilplatz im Gewerbegebiet

 

Ziegelgasse

21727 Wischhafen

  • GPS 53.764867, 9.319859
  • einfacher Wohnmobilstellplatz für 3 Mobile
  • mit VE,
  • Spende von 3,- EUR erbeten

 


Ein paar Infos über die ....

Elbfähre Glückstadt - Wischhafen

Fähre Glückstadt -Wischhafen vom Wohnmobilstellplatz in Glückstadt aus
Fähre Glückstadt -Wischhafen vom Wohnmobilstellplatz in Glückstadt aus

Viele kennen sie aus den Verkehrsnachrichten - die Wartezeiten an der Fähre Glückstadt - Wischhafen am Wochenenden oder zu Beginn oder am Ende der Ferien.

 

Sie führt hinüber über die hier etwa 3,5 Kilometer breite Elbe nach Glückstadt bzw. Wischhafen. Abhängig vom Verkehrsaufkommen und davon wie viele der vier zur Verfügung stehenden Fähren im Einsatz sind, kann es hier zu Staus kommen.

 

Die Fahrzeit beträgt etwa eine halbe Stunde, die man nach Zahlung des Fahrpreises nutzen sollte, um das Fahrzeug zu verlassen. So kann man sich den Fahrtwind um die Nase wehen lassen und vielleicht einem vorbeifahrenden großen Frachtschiffe auf seinem Weg von oder nach Hamburg hinterherschauen.

 


Für uns geht es weiter gen Westen:

Wildvogelreservat Nordkehdingen


  Wildvogelreservat Nordkehdingen
Wildvogelreservat Nordkehdingen

 

Das zur Gemarkung des Ortes Balje gehörende Moor- und Marsch-Gebiet mit seinen Ackerflächen liegt zum Teil unter dem Meeresspiegel und wurde früher regelmäßig überflutet. Erst durch eine umfassende Eindeichungen wurde es dauerhaft gegen Sturmfluten gesichert. Heute ist das EU-Vogelschutzgebiet Heimat sowie Durchzugsstation für viele Vogelarten.

 

Man kann das Gebiet zum Teil mit Auto befahren, viel mehr Strecken gibt es aber mit dem Fahrrad. Fernglas nicht vergessen, es gibt viele Vögel zu beobachten. Zu jeder Jahreszeit sind Kanadagänse hier zu sehen, die hier auch brüten. Wer Glück hat, kann Lachseeschwalben, Pfuhlschnepfe, Säbelschnäbler, Dunkle Wasserläufer, Kampfläufer, Uferschnepfen oder ein Blau-Schwarz- oder Braunkehlchen sichten. Rohr- und Wiesenweihen gaukeln über den Felder.

 

Auf den Wegen findet man viele Tafeln, die über die Natur in diesem Gebiet berichten.

 

Ausflugs-Tipps:

Von März bis Juni und von September bis Dezember startet in Freiburg an der Elbe jeden Samstag der Vogelkieker, ein Doppeldeckerbus, zu Naturerlebnisfahrten für Jedermann
(mehr Infos unter: www.vogelkieker.de).

 

Seit 2012 ist auch der 1903 errichtete historische Leuchtturm im Juli und August außer montags und freitags von 10 - 18 Uhr wieder für Besucher geöffnet.

 

In der Gegend gibt es sehr viele, kleine Wohnmobilstellpläze. Einige stellen wir hier vor:

 

 

Stellplatz Freiburg an der Elbe

Am Bassin 25
21729 Freiburg
GPS
53.823058, 9.293423

 

30 kostenpflichtige Stellplätze mit VE auf einem Parkplatz am Sport- und Freizeitzentrum


Stellplatz Krummendeich

Osterwechtern 99
21732 Krummendeich
GPS 53.831014, 9.202146

6 kostenfreie (Spende erwünscht), ruhige Stellplätze am Freibad, keine VE


Wer schwerer als 2,8 t ist, darf leider nicht über die Brücke am Ostesperrwerk fahren, das die Oste und das angrenzende Land vor Sturmfluten schützt. Schwerere Wohnmobile - also auch wir - müssen ein kurzes Stück entland der Oste nach Neuhaus fahren, um über die dortige Brücke auf das andere Osteufer zu gelangen.

 

Auch hier in Neuhaus gibt es einen netten Wohnmobil-Stellplatz:

 

Wohnmobil-Stellplatz Neuhaus (Oste)

 

Am Yachthafen

21785 Neuhaus (Oste)

GPS 53.800890, 9.039925

 

Kostenpflichtiger Platz für 13 Wohnmobile direkt am Yachthafen mit direktem Blick auf die Oste.
Saison: März bis Oktober


Natureum Niederelbe


Mit dem Wohnmobil an der Unterelbe im Alten Land

Das Natureum Niederelbe liegt hier direkt an der Ostemündung. Als Naturerlebniszentrum bietet das Natureum auf 60.000 m² umfangreiche Informationen zur einheimischen Tier- und Pflanzenwelt in diesem einmaligen Lebensraum.

  • Natureum Niederelbe: GPS 53.819832, 9.037413

Im Winter ist das Natureum geschlossen.

 

Gleich gegenüber liegt der Wohnmobilstellplatz:

 

  • GPS 53.819006, 9.037555
  • 6 kostenfreie Stellplatz hinter dem Großparkplatz am Natureum.

Ein echt lohnenswerter Abstecher: Die Deutsche Fährstrasse

Einen Abstecher, den jeder mitnehmen sollte, schlängelt sich entlang der Oste. Hier verläuft die Deutsche Fährstraße mit vielen interessanten Sehenswürdigkeiten. Ein eher unbekanntes, aber tolles Ziel für Wohnmobilfahrer:


Otterndorf

Vor vielen, vielen Jahren war Michael in Otterndorf an der Schleuse Essen und hatte gefragt, ob ich mit meinem VW Bus auf dem Parkplatz übernachten kann - man hat es ihm natürlich erlaubt und er konnte noch ein Bier mehr trinken.

 

Heute wäre das unmöglich, denn inzwischen ist Otterndorf zu einem Touristenmagnet geworden. Riesige Campingplätze, Spielplätze, Ferienhäuser sorgen dafür, dass wir weiter fahren.

 

Aber es gibt auch einen Wohnmobilstellplatz:

  • Wohnmobilstellplatz Otterndorf: GPS 53.823163, 8.894484

Cuxhaven


Wir erreichen Cuxhaven. Hier fließt nun der große Strom in die Nordsee. Die Kugelbarke im Norden der Stadt markiert das offizielle Ende der Elbe.

 

Die Kugelbake (rechts)
Die Kugelbake (rechts)

Infobox Kugelbake
Die Kugelbake ist das Wahrzeichen der Stadt Cuxhaven. Sie diente früher den Seefahrern als Orientierungshilfe. Das Wort „Bake“ war im Mittelalter die Bezeichnung für Seezeichen. Und tatsächlich war die 29 Meter hohe, aus Holz erbaute Kugelbake ein geografisch wichtiger Punkt für die Seefahrt, denn sie zeigt an, wo die Elbe endet und die Nordsee anfängt. Heute hat sie allerdings keine Bedeutung mehr.


Die Platte - Deutschlands wohl bekanntester Wohnmobilstellplatz


Mit dem Wohnmobil entlang der Elbe im Alten Land und Cuxhaven

Ok, auch wir haben hier schon einmal übernachtet. Das ist Jahre her und es war Winter. Es macht schon Spaß die großen Pötte so nah an einem vorbei fahren zu sehen. Aber im Sommer ist die Platte voll und nur von einem kleinen Teil der Stellplätze kann man die Elbe und die großen Containerschiffe auch sehen. Heute sind wir nur draufgefahren, um das Foto zu machen.


Die Kugelbake markiert also den Übergang von der Elbe zur Nordsee -

und somit endet hier die Reise entlang des großen Stroms.


Tipps für die Weiterreise:


Die Unterelbe über die Nordroute von Hamburg über Glückstadt an die Elbmündung:


Entlang der Nordseeküste durch die Köge und das Wattenmeer:


Richtung Süden: Die Deutsche Fährstraße - Entspannung pur


N23

 

 

 

Besuche seit 15.7.23

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
1 Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.