Takern See - ein Paradies für Vögel

Takern See
Takern See

Unser nächstes Ziel ist der Takern See, ein Vogelschutzgebiet von großer Bedeutung. Unterwegs fahren wir noch zwei Naturreservate an, zu denen wir im Nationalparktzentrum von Storre Mosse Informatonsmaterial erhalten haben, bevor es am bodenseegrossen Vätternsee entlang in die Provinz Östergötland geht. 

 

In Hästholmen wollen wir Felszeichnungen aus der Bronzezeit besichtigen. Diese sind zwar frei zugänglich, aber nicht ganz leicht zu finden. Es bedarf doch eines fast schliemanschen Spürsinns, sie am Ende eines Feldwegs zu entdecken. Die Klosterruine Alvastra und der Runenstein von Rök aus dem 9. Jahrhundert, die nicht weit entfernt sind, machen es uns dann einfacher.
 
Am späten Nachmittag umrunden wir noch den Takernsee und sind von der Landschaft begeistert. 
Wieder gab es wenig Gelegenheit zum Fotografieren, so dass es sich auch bei dem heutigen Bild um ein Handy-Foto handelt. Es lassen sich mit dem IPhone aber auch wirklich schöne Panoramaaufnahmen machen.

Tag 2:

Heute Morgen zeigt sich das Wetter von der etwas besseren Seite - mit anderen Worten: es regnet mal nicht. Mit großer Kamera bepackt begebe ich mich morgens um 7 auf den Steg des Sees. Die Wasservögel, vor allem Lachmöwen und Flussseeschwalben waren leider doch ein wenig weit weg, aber die Bartmeise im Schilf kam mir so nah, dass mir dieses schöne Foto gelang.

 

 

Tag 3:

Der heutige Tag hatte gefühlt mindestens 48 Stunden, eher mehr. Aufwachen vor halb 5, vom Regengetrommel auf dem Dach, aber auch vom ersten Licht des Tages. Das erste Mal raus an den See vor 7, denn es scheint plötzlich die Sonne und noch eine zweite Runde um 10, denn es ist ja immer noch schön. Heute kommen uns Flussseeschwalben, aber unter anderem auch Trauerschnäpper vor die Linse.

 

Am frühen Nachmittag machen wir uns auf nach Motala, um auf einem großen Stellplatz einen Waschtag einzulegen - Wäsche waschen und Paul auf Vordermann bringen -> auch das gehört dazu. 
Dann noch eine Runde am dortigen See und entlang des Göta-Kanals joggen, Reiseplanung für die nächsten Tage machen, Abendessen und wieder einmal den Bayern beim Untergehen - dieses Mal in der Champions League - zusehen.
Wir haben fertig!
Unser Wohnmobil-Stellplatz:
  • Takernsee: Stellplatz vor dem Nationalparkhaus (58°19'52" N 14°49'22" E )
  • Stellplatz Motala: 58° 31′ 47″ N  15° 2′ 15″ E

$


Fotogalerie Takern See


Flussseeschwalbe mit Fisch
Flussseeschwalbe mit Fisch