Autofriedhof im Kyrkö Mosse

Autofriedhof im Kyrkö Mosse
Autofriedhof im Kyrkö Mosse

Der kleine Ort Ryd in der Provinz Kronoberg hat mit einer ganz besonderen Sehenswürdigkeit aufzuwarten.

 

Hier findet man mitten im Wald einen frei zugänglichen Autofriedhof, der tolle Fotomotive bietet.


Nicht weit von der Gemeinde Ryd, liegt das Moorgebiet Kyrkö Mosse. Selbst wir, die wir uns doch hauptsächlich für die Natur interessieren, kommen nicht deretwegen hierher. Vielmehr zieht uns der Autofriedhof von Kyrkö Mosse an, denn wir haben gelesen, dass der Besuch vor allem für Fotografen lohnen soll.

 

Freilichtmuseum mitten im Wald

 

Wir beginnen unsere Erkundung auf einem kleinen Parkplatz an der Straße 119 westlich von Ryd. Hier finden wir auch eine Tafel mit Informationen zur Geschichte des Autofriedhofs.

 

Die Geschichte: Autofriedhof Kyrkö Mosse

 

In den 70er Jahren des lezten Jahrhunderts, suchte der Torfstecher Åke Danielsson, da sein Geschäft nicht mehr so gut lief, nach einer neuen Einnahmequelle. Er entschloss sich, sein Hobby zum Beruf zu machen und begann alte Autos aufzukaufen und auszuschlachten. Diese Autos lagerte auf seinem Grund in Kyrkö Mosse.

 

Nach seinem Tod im Jahr 1999 stand die Gemeinde Ryd vor der Frage, wohin mit den Autowracks. Man entschied sich, diese an Ort und stelle zu belassen und darauf zu warten, dass diese von der schwedischen Natur verschluckt werden.

 

So entstand so etwas wie ein jederzeit und kostenfrei zugängliches "Freilichmuseum", das mittlerweile gut besucht ist. Solche "lost places" liegen doch derzeit voll im Trend. Als Besucher sollte man auf festes Schuhwerk achten. Da der Boden oft morastig ist, vielerorts Scherben herumliegen und die Fahrzeuge scharfe Kanten aufweisen können, empfiehlt es sich Kinder im Blick zu behalten und Hunde am Besten erst gar nicht mitzubringen. Wir haben unseren Adi jedenfalls im Wohnmobil gelassen.

 

1 Location + 2 Fotografen + 2 Objektive = 1 Fotoprojekt

 

Vor dieser interessanten Kulisse wollen wir ein kleines Fotoprojekt starten. Zwei Fotografen, ausgerüstet mit zwei völlig unterschiedlichen Objektiven, ziehen zur gleichen Zeit, am gleichen Ort los, um Fotos zu machen.

  • Michael: Nikon D-750 mit Nikkor 2.8/14 -24 mm Weitwinkel
  • Iris: Nikon D-7200 mit Nikkor 2.8/60 mm Micro (entspricht mit dieser Kamera 90 mm)

$

Fotogalerie: Autofriedhof Kyrkö Mosse


Ryd: kleiner Parkplatz an einem Waldsee
Ryd: kleiner Parkplatz an einem Waldsee

Unser Parkplatz:

  • Kyrkö Mosse: kleiner Parkplatz vor dem Autofriedhof, sehr begrenzte Anzahl an Parkplätzen, für große Mobile nicht geeignet (56°27'58"N 14°39'17"E)

 Unser Wohnmobil-Stellplatz:

  • Ryd: kleiner Parkplatz an einem Waldsee; die genaue Lage wollen wir leider nicht verraten.

Morgens am Stellplatz: