Kornweihen am Ammersee

Kornweihe
Kornweihe

Die Kornweihe, ein Greifvogel aus der Familie der Habichtartigen, ist in Deutschland selten geworden. Im Sommer ein Vogel der Küstenregionen, ist die Kornweihe in den Wintermonaten zu Gast im Ampermoor am Ammersee.



Zwischen den Gemeinden Stegen und Grafrath erstreckt sich nahe des Ammersees das Ampermoor, eines der größten Flusstal-Niedermoore Deutschlands.

 

Naturschutzgebiet Ampermoor

 

Seit dem 19. Jahrhundert wurden die Moorflächen hauptsächlich in der Art von Streuobstwiesen bewirtschaftet. Heute sind sie als Naturschutzgebiet mit hoher Biodiversität ausgewiesen.  Unter den vielen hier heimischen und rastenden Vogelarten interessieren uns besonders die Kornweihen, die hier zwischen Oktober und April 1 - 2 Stunden vor Sonnenuntergang an ihren gemeinsamen Schlafplätzen einfliegen.

 

Wir besuchen das Moor Anfang Januar und nehmen an einer Führung teil. Treffpunkt ist der Beobachtungsturm bei Kottgeisering (GPS 48°07'20"N 11°08'21" E). Leider beginnt es heftig an zu schneien, so dass die Beobachtungsbedingungen mehr als schlecht sind. Trotzdem können wir mit unserem Spektiv in der Ferne ein Kornweihenmännchen und zwei Weibchen bei ihrem gaukelnden Flug ins Nachtlager beobachten. Weiterführende Infos gibt es hier: Ammerseepfad

 

Unser Wohnmobil-Stellplatz in Fürstenfeldbruck:

  • Stellplatz an der AmperOase, Spende erwünscht, VE/Strom
    (GPS 48°10'23"N 11°14'35"E).