Pieninski Nationalpark an der Grenze zur Slowakei

Pieninski Nationalpark mit dem Wohnmobil
Pieninski Nationalpark

An der Grenze zur Slowakei liegt in Kleinpolen der Pieninski Nationalpark. Das bewaldete Block-Kalksteingebirge wird gekrönt von den Trzy Korony (Drei Kronen) dem mit 982m höchsten Gebirgsstock der Pieninen. Der Park durchfließt die Dunajec, die hier auch die Grenze zur Slowakei bildet.

 

Auf dem Fluss werden organisierte Raftingfahrten per Floss angebooten. An schönen Tagen wie bei unserem Besuch reiht sich ein von Flössern in Tracht gesteuertes und gestaktes Floss an das andere.

 

Von dem kleinen Ort Sromowce Nizne mit seiner Holzkirche aus dem 16. Jahrhundert kann man über eine Fussgängerbrücke einen Ausflug in die Slowakei unternehmen – und in einem der Lokale zur Abwechslung einmal wieder in Euro zahlen.

 

Wir machen einen Ausflug zum Schronisko PTTK Trzy Korony (N 49°24'18.4", O 20°24'40.3"), von dem aus Wanderwege in den Park starten und und genießen bei einem richtig guten Cappuccino den Blick auf den Fluss und das Gebirge, vor dem ein junger Seeadler seine Runden dreht.

 

Unser Wohnmobil-Stellplatz:

  • Sromowce Nizne: Campingplatz am Fluss, sehr einfach (N49°23'39.1", O 20°24'27.2")

Fotogalerie: Pieninski Nationalpark