Der >doppelte< Paul

Das Bild hier ist keine Montage: Paul hat einen Zwillingsbruder. Na, zumindest fast. Das linke Fahrzeug ist ein wenig älter und daher eigentlich Pauls großer Bruder.

 

Zur Erklärung:

Vor Jahren haben wir auf einem Parkplatz am Rhein ein Fahrzeug (links im Bild) gesehen, in das wir uns sofort verliebt haben und dessen Besitzer uns damals einen Blick ins Innere werfen ließen. Unser Paul entstand 3 Jahre später basierend auf diesem Vorbild. Leider haben wir das Fahrzeug und seine Fahrer aus den Augen verloren und auch unserer Ausbauer konnte keinen Kontakt zu Hartmut und Margarete Walter herstellen, wahrscheinlich weil die beiden mal wieder in Südamerika unterwegs waren.

 

Umso erstaunter waren wir, als wir während unserer Portugalreise Anfang 2016 eine Mail von Hartmut bekommen. Er hatte in einer Zeitschrift ein Besprechung unserer Website gesehen und "sein" Auto erkannt. Mittlerweile haben wir Hartmut und Margarete zu einem Erfahrungsaustausch und zur Familienzusammenführung am Bodensee besucht.

 

 

Die Welt ist klein:

 

Wir sitzen von unserem Auto auf einem Stellplatz in Südschweden, als plötzlich zwei uns unbekannte Menschen direkt auf uns oder eigentlich auf unseren Paul zusteuern. Als sie uns entdecken, gibt es erst einmal enttäuschte Gesichter. Die beiden waren fest überzeugt, auf Hartmut und Margarete vom Bodensee zu treffen, die sie aus Südamerika kennen und wo sie 5 Jahre praktisch ohne Unterbrechung unterwegs waren. Kikki und Hartmut aus dem Emsland sind nicht mehr auf großer Tour, nutzen ihr Fahrzeuge aber immer noch gerne und viel, nur nicht mehr in Übersee.

 

Danke für den Tipp mit den Heringen an Hartmut und für die geniale Blaubeermarmelade an Tessi.