Sterntaucher - morgens halb 5 in Schweden

Die Sterntaucher leben in einem fantastischen Moorgebiet mit vielen kleinem Seen und Stegen.
Die Sterntaucher leben in einem fantastischen Moorgebiet mit vielen kleinem Seen und Stegen.

Das Naturreservat Knuthöjdsmossen bei Hällefors ist ein Geheimtipp  für Vogelfreunde. Mit etwas GLück und Geduld kann man hier im Frühjahr Sterntaucher bei der Balz beobachten.


Bevor wir uns wieder auf den Weg gen Süden machen, wollen wir wie im letzten Jahr dem Naturreservat Knuthöjdsmossen bei Hallefors einen Besuch abstatten. Hier gibt es Sterntaucher zu sehen und wir hoffen, dass diese derzeit ihre Jungen großziehen. Leider bekommen wir keine Jungvögel zu sehen, obwohl wir bereits um 5 Uhr losziehen, da wir um halb 5 vom ersten Fotografen des Tages unsanft und weit vor unserem Wecker aus den Träumen gerissen wurden.  Das Gebiet ist trotzdem toll und die sind Altvögel wunderschön.

 

Tipp:

Bitte die Warnschilder Elch/Reh am Straßenrand ernst nehmen! Wir konnten nur knapp einen Zusammenstoß mit gleich ZWEI Rehen vermeiden, da Michael diese frühzeitig am Straßenrand bemerkte und so reagieren konnte, bevor uns ein Reh vor das Auto lief und das zweite fast in unsere Seite sprang. Es ging hier wirklich um Zentimeter.

 

Wir waren auch schon im Frühsommer an diesem Platz: hier

 

Unser Beobachtungsplatz:

  • ist ein Geheimtipp: interessierte Naturfotografen und Ornithologen können ihn aber gerne bei uns erfragen

 

Fotogalerie: Sterntaucher, Haubenmeise, Rohrammer und Turmfalke