Tarifa

Wir genießen das schöne Wetter am Strand.
Wir genießen das schöne Wetter am Strand.

Tarifa - das kleine Hafenstädchen im äußersten Süden Spaniens ist nicht nur ein Hotspot für Surfern, sondern auch ein beliebter Anlaufpunkt für unabhänige Wohnmobilisten.

 

Wir mögen den Charme der bereits orientalisch anmutenden Altstadt und die breiten Sandstrände, an denen man herrlichen spazieren gehen kann. Die Straße von Gibraltar ist hier nur etwa 14 km breit und so hat man bei klarem Wetter einen schönen Blick auf die Küste Afrikas. Und genau da wollen wir hin: Von Tarifa aus starten wir nach Marokko.

 

 

unser Stellplatz in Tarifa
unser Stellplatz in Tarifa

Unser Stellplatz:

  • Tarifa: großer Parkplatz an der Ausfallstraße nach Westen, nicht offiziell, aber bei unserem Besuch toleriert. Auf dem Gelände herrscht ein friedliches Miteinander unterschiedlichster Wohnmobile. Hier steht der Vollintegrierte neben dem Expeditionsmobil, der ausgebaute Schulbus neben dem Kastenwagen.
    (N 36°02'52", W 5°38'13")

Wieder getroffen ...

In Tarifa treffen wir wieder auf Johannes und Erika wieder, die wir auf der Finca Caravana kennengelernt haben. Mit ihnen verbringen wir einen denkwürdigen Nachmittag und Abend beim Grillen auf ihrem Auflieger.

 

Mehr über Johannes und Erika und ihr Wohnmobil:  hier