Biebrza Nationalpark - der Amazonas Polens

Mit dem Kajak durch den Biebrza Nationalpark, der Amazonas Polens und Europas
Mit dem Kajak durch den Biebrza Nationalpark


Im Nordosten Polens liegt der mit etwa 59 223 ha größte Nationalpark des Landes. Die Flüsse Biebrza und Narew bilden hier das größte Flusssystem Europas. Entlang der immer wechselnden Mäander der Biebrza erstrecken sich große Wiesen und Sumpfgebiete, die vor allem im Frühjahr immer wieder überflutet werden und die eine artenreiche Faune und reiche Vogelwelt beherbergen.

 

Dieser einzigartige Lebensraum ist seit 1993 als Nationalpark geschützt. Die unzugänglichen Sümpfe sind seit Jahrhunderten unberührt, trotzdem kann man sie vom Wasser aus mit dem Kajak erkunden. Entlang des Flusses gibt es Biwakplätze, an denen man sein Zelt aufbauen kann.


Jedenfalls dann, wenn man es sich angesichts der Millionen von Moskitos und der durch den Wald ziehenden Elche traut. Eintrittskarten zum Park gibt es an den Informationszentren, z.B. in der Nähe des auch für Wohnmobile geeigneten Campingplatzes in Osowiec-Twierdza (von der Straße 65 kommend ausgeschildert) .

 

Ein Highlight der Region ist ein Vorkommen des äußerst seltenen Seggenrohrsängers, einer weltweit vom Aussterben bedrohten Rohrsängerart. Als Langstreckenzieher überwintert der kleine Vogel in Westafrika. An seine Brutgebiete stellt er hohe Ansprüche. Zur erfolgreichen Aufzucht seiner Brut benötigt er insektenreiche Seggenrohrbestände, von denen es nur noch wenige Gebiete gibt. So findet sich sein Hauptvorkommen hier in Polen, in Weissrussland und der Ukraine. Im übrigen Europa gibt es nur noch kleine Inselvorkommen.

 

Wir haben unglaubliches Glück und dürfen den Seggenrohrsänger nicht nur hören, sondern auch sehen und fotografieren: ein echtes Highlight für jeden Vogelfreund und Naturfotografen.

 

 Unser Stellplatz in Osowiec:

  •  Pole-Biwakowe, sehr einfacher Campingplatz auf einer Wiese am Fluss
    (N 53'' 28' 58°, O 22°38' 37'')

Einige Impressionen:

$