Spanien: Nationalpark Monfragüe

in der Extremadura

Gänsegeier in der Extremadura
Gänsegeier in der Extremadura

Im Nationalpark Monfragüe in der dünn besiedelten Extremadura, die zu den ärmsten Provinzen Spaniens zählt, kann man den hier lebenden Geiern tief in die Augen blicken, so dicht fliegen die hier frei lebenden Vögel an den Aussichtspunkten über die Besucher hinweg. Nicht nur der Vogelfreund sollte aber den Blick hin und wieder auch in andere Richtungen schweifen lassen, so kommen doch diverse Singvögel wie beispielsweise die Samtgrasmücke oft ganz dicht heran. Auch der Iberische Rothirsch zeigt sich wenig scheu und im Hintergrund kann man die Rufe der hier überwinternden Kraniche hören.

 

Unsere erster Stellplatz im Norden:

  • Plasencia:
    Großparkplatz am Park
    N 40°1’45”, W 6°5’5”

Wir haben Glück und es scheint bei unserem Besuch die Sonne. Zumindest bis in den frühen Nachmittag hinein. Wir nützen die Zeit, um uns den Nationalpark Monfragüe genauer anzuschauen. Er ist zwar nicht sehr groß, aber mit dem Auto über die durch ihn hindurchführenden Straßen gut zugänglich. Entlang der Straßen gibt es immer wieder Parkplätze und Aussichtspunkte, von denen man die teils schroff aufragenden Felswände gut sehen kann oder aber einen guten Überblick über die den Park durchziehenden Flusstäler sowie die die Landschaft prägenden Korkeichenwälder hat.

Mit dem Wohnmobil in der Extremadura
Iberischer Kaiseradler

Schon der erste Parkplatz ist ein Aha-Erlebnis: Raubvögel ziehen in großer Zahl über uns ihre Kreise. Raus aus dem Wohnmobil, her mit den Kameras. Wie wir später bei genauer Betrachtung unserer Bilder herausfinden, handelt es sich um Iberische Kaiseradler und um Gänsegeier, die hier ihre beeindruckenden Flugkünste zeigen. Der Tag hat sich bereits gelohnt, so denken wir, ohne die kommenden Aussichtspunkte und ihre Akteure zu kennen.

Wir statten zuerst noch dem mitten im Park gelegenen Informationszentrum

  • GPS 39°50'51.5"N 6°01'44.5"W

einen kurzen Besuch ab und erhalten dort eine detaillierte Karte, die uns die weitere Planung erleichtert.


ein unglaubliches Erlebnis

Salto del Gitano - der Geierfelsen


Gänsegeier Extremadura Nationalpark Manfragüe Vogelbeobachtung Tiere Wohnmobil Reisemobil Stellplatz Stellplätze
Gänsegeier im Nationalpark Monfragüe

Der Nationpark Monfragüe hat diverse Aussichtspunkte zu bieten. Für uns der Interessantes ist aber der Salto del Gitano. Dieser soll der meist fotografierte Spot des Park sein und das nach unserer Meinung zu recht. Bei unserer Ankunft sitzen die meisten der zahlreichen Gänsegeier noch mit ausgebreiteten Flügeln auf den Bergkämmen und trocknen ihr Gefieder. Auch an ihnen scheint das Regenwetter nicht völlig vorbeigegangen zu sein. Sobald die Sonne  voll am Himmel steht, starten sie aber durch zu ihren eindrucksvollen Flugvorführung.

 

Sie drehen über uns ihre Kreise, landen und starten aber auch immer wieder von den uns umgebenden Felsen. Teilweise sausen sie praktisch im Tiefflug über uns hinweg. Das Geräusch ihrer Flügel gleicht den Windgeräuschen eines Flugzeugs, wie auch die Flügelform bei genauer Betrachtung deutlich der moderner Düsenjets gleicht. Wer hier von wem abgekupfert hat, sollte klar sein.

 

Bald wimmelt es hier nicht nur von Gänsegeiern sondern auch von Fotografen. Sicher über 100 Geier stehen etwa 20 Fotografen gegenüber. Es ist ein beeindruckendes Erlebnis, die Geier dabei zu beobachten, wie sie die Thermik des unter uns liegenden Flusstals nutzend ihre Kreise ziehen. Ihre Schreie hallen durch das Tal.

Nicht vergessen werden darf die große Zahl an Singvögeln, die auf dem Parkplatz des Aussichtspunkts mit wenig Scheu herumtoben - Blaumeisen, Rotkehlchen, aber auch Einfarbstar, Zippammer, Blaumerle und Samtkopfgrasmücke hüpfen uns vor die Linse. Die Zeit vergeht wie im Flug.

Gegen Mittag trennen wir  uns von unserem neuen Lieblingsplatz. Als erstes fahren wir das Castillo de Monfragüe an, von dem man die Geier von oben im Flug beochachten kann. Die Straße hier hoch ist nicht für jedes Wohnmobil geeignet, daher gibt es auch einen Parkplatz unten an der Straße:

  • Parkplatz Castillo de Monfragüe GPS 39°49'18.8"N 6°02'51.3"W

 

Unser nächstes Ziel ist der Stausee Embalso de Arrocampo

  • GPS 39°47'38.3"N 5°43'07.8"W

Leider ist sowohl das Informationszentrum  des Vogelparks in Saucedilla als auch der Rundweg geschlossen - wahrscheinlich hat der Regen der letzten Tage Teile davon unpassierbar gemacht. Von den hier lebenden Schmutzgeiern bekommen wir leider auch keinen zu sehen. Wir beobachten dennoch einige Kleinvögel und genießen die Fahrt durch die Landschaft, das Atomkraftwerk ignorierend, das sein Kühlwasser aus dem See bezieht.

Leider zieht sich der Himmel wieder zu. Wir folgen aber noch der zweiten Parkroute und treffen dabei immer wieder auf Rotwild, das ohne jede Scheu neben der Straße äst oder diese auch in aller Ruhe direkt vor unserem Auto überquert.

Wir folgen einer Empfehlung, bei einem Lokal im Park nachzufragen, ob wir dort übernachten dürfen.

  • Parkplatz am Restaurant Las Habazas auf Nachfrage bei Einkehr
    N 39°56'47", W 6°05'11"

Im Lokal Las Habazas kommen wir über einem Café con Leche und einem Cerveza mit dem Wirt ins Gespräch und erfahren, obwohl er nur wenig Englisch und wir praktisch gar kein Spanisch sprechen, dass auch er häufig mit dem Fotoapparat im Park unterwegs ist. Er zeigt uns beeindruckende Nahaufnahmen von Rotmilanen, die in einer Fotohütte im Ort Torrejon entstanden sein sollen. Die Frage, ob wir hier übernachten dürfen, hat sich quasi erübrigt.

Am nächsten Morgen fahren wir noch einmal in den Park und natürlich an den Geierfelsen. Gegen Abend machen wir uns durch Korkeichenwälder auf die Weiterfahrt. Wir kommen vorbei an in diesen Wäldern grasenden Kühen und Schafen. Auch die bekannten Iberischen Schweine sehen wir. So stellen wir uns artgerechte Tierhaltung vor. Nur die in diesem Gebiet heimische Großtrappe bekommen wir nicht zu Gesicht.


N24:

 

 

 

 

Besuche seit 20.2024:

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
1 Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.